Tischlein deck dich // Unser Essen im Mai & Juni

Erdbeeren, Wassermelone, Nektarinen, Kirschen, Kuchen, Spaghetti Eis, … dies sind nur ein paar meiner absoluten Food-Favoriten der letzten Monate. Aber das war natürlich noch lange nicht alles, was so auf unseren Tellern gelandet ist.

IMG_0960

IMG_0977

Zum Frühstück gab es hauptsächlich Obst, eine große Portion Obst. Immer nach Lust und Laune. Mal Wassermelone und Ananas, mal Nektarinen, mal Erdbeeren oder auch Himbeeren und Johannisbeeren aus Omas Garten. Dazu gab es mal eine Portion Müsli oder ein Marmeladenbrot. Vor allem Erdbeermarmelade steht gerade wieder ganz hoch im Kurs. Außerdem fahre ich auch total auf Knäckebrot ab. Mal mit Käse oder aber süß mit Honig.

IMG_0840

Die letzten Wochen habe ich damit verbracht Essen vorzukochen und einzugefrieren für die Zeit im Wochenbett. So müssen wir die ersten Wochen nicht damit verbringen uns Gedanken darüber zu machen was es zu essen geben wird und wer einkaufen geht. Ich habe einfach zwei Portionen mehr gekocht, so gab es etwas für gleich und den Rest habe ich direkt in den Tiefkühler gepackt. Übrigens das erste mal, dass dieser für anderes als Alkoholvorräte, Eiswürfel und Vanilleeis zum Einsatz kommt. So gab es also Lasagne mit Hackfleisch, Vegetarische Bolognese und vegetarisches Chili (in einen Wrap gewickelt mir Avocado und geriebenem Käse,,, sehr köstlich). Mal sehen wie oft ich vor der Geburt noch dazu komme etwas vorzukochen… auf meiner Liste stehen noch ein paar Gerichte 🙂

IMG_0324IMG_0380IMG_0321IMG_0809

Ansonsten gab es, wie immer, regelmäßig Pasta. Zum Beispiel Tortellini mit Pesto und gebratenen Garnelen. Einfach super lecker und schnell gekocht. Und natürlich Spargel. Spargel stand vor allem im Mai sehr hoch im Kurs… egal ob als Spargelsalat oder Beilage zu Pfannkuchen oder Pasta. Am liebsten mag ich übrigens den schon geschälten Spargel… das spart doch jede Menge Arbeit und Müll.

IMG_0923IMG_0819IMG_0797

Spät angefangen aber ordentlich aufgeholt haben wir dieses Jahr mit der Grillsaison. Ich finde, es gibt einfach nichts schöneres als gemütlich im Freien zu sitzen und sich die Teller mit allerlei Köstlichkeiten aufzuladen. Hier gibt es immer mal wieder Fleisch und Wurst, oft aber auch vegetarische Alternativen wie zum Beispiel Grillkäse oder Maiskolben. Verschiedene Salate (am liebsten Tomatensalat) gab es auch regelmäßig, eigentlich fast täglich.

IMG_0975

Ganz wichtig ist natürlich auch der Nachtisch. Nach einem guten Essen brauche ich einfach einen süßen Abschluss… hier gibt es oft Spaghetti Eis (wird immer mit einem Spaziergang zur Eisdiele verbunden), Schokoladenkekse, Kuchen oder Grießbrei mit Obst.

Ich freue mich schon auf den nächsten Monat mit all seinen kulinarischen Highlights. Natürlich werden wir erst einmal die eingefrorenen Vorräte, sowie einfache und schnelle Gerichte essen. Danach möchte ich gerne mal wieder eine zeitlang vegan und/oder vegetarisch leben um nach der Schwangerschaft wieder in Form zu kommen. Aber mal sehen, wie sich alles entwickelt und wie ich mich im Wochenbett so fühlen werde. Ich denke, dass der Körper einem schon genau sagt, was er so braucht.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s