24 Stunden Karibik // Unser Eindruck vom Tropical Island

IMG_0723

Auf dem Heimweg von Rostock haben wir einen kleinen Zwischenstop im Tropical Island eingelegt. Im Spreewald, ungefähr eine Stunde von Berlin entfernt liegt Deutschlands größte Badewelt. Und ich kann euch sagen, man fühlt sich wirklich wie in den Tropen. Da es dieses Jahr weder finanziell noch zeitlich für einen Urlaub in der Karibik gereicht hat, haben wir uns also für eine Übernachtung im Tropical Island entschieden.

IMG_0751IMG_0727

Angekommen sind wir am späten Sonntag Nachmittag, leider später als geplant aber der viele Verkehr auf der Autobahn hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Gerne hätten wir den ganzen Tag im Wasser verbracht, denn das tolle ist nämlich, wenn man eine Übernachtung bucht, hat man schon den Eintritt für zwei volle Tage bezahlt. Das ist wirklich wunderbar und lohnt sich absolut. Gut, immerhin konnten wir so direkt in unser Zimmer einchecken, welches wirklich gemütlich und mit dem nötigsten ausgestattet war. Ein großes, gemütliches Bett, Fernseher, Dusche, WC, Wasserkocher, … hier konnte man es wirklich eine Weile aushalten. Wollten wir aber gar nicht, lieber haben wir uns direkt auf Erkundungstour begeben. Man braucht tatsächlich ein bisschen um sich einen ersten Überblick zu verschaffen, ich war zunächst ein bisschen überfordert. Da das Wetter noch wunderbar heiß und sonnig war, haben wir uns zunächst im neuen Außenbereich AMAZONIA niedergelassen. Ich war froh, mich nach der langen Autofahrt in der großen Pool-Landschaft etwas bewegen und abkühlen zu können. Der Außenbereich verfügt außerdem über verschiedene Sprudelbecken, Massagedüsen, einer Rutsche und Strömungskanal. Zum trocknen lagen wir auf der großen Liegewiese in der Sonne, einfach herrlich.

IMG_0749IMG_0753IMG_0734

Irgendwann hat dann aber doch ganz schön der Magen geknurrt, wir waren ja auch schon den ganzen Tag unterwegs. Im Tropical Island gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Restaurants, wir haben uns für den Mondial Food Court entschieden. Hier gibt es eine Auswahl an deutscher, italienischer und amerikanischer Küche und wir konnten beide individuell entscheiden, was wir gerne möchten. Während mein Mann sich für Pasta entschieden hat, habe ich ein leckeres Sandwich mit Pommes verdrückt. Geteilt haben wir uns außerdem einen Salat und zum Nachtisch gab es für jeden von uns einen köstlichen Frozen Yoghurt. Also verhungern muss man wirklich nicht.

IMG_0737IMG_0735IMG_0733

Nach dem Essen musste ich mich ein wenig bewegen und so haben wir einen kleinen Spaziergang durch das Tropical Island unternommen und die Pflanzen- und Tierwelt erkundet. Im „Regenwald“ gibt es nämlich ungefähr 50.000 Pflanzen und verschiedene Tiere wie Schildkröten, Flamingos und Fische sind hier zu Hause. Wirklich sehr beeindruckend. Danach hat es uns zum Abschluss des Tages noch in die „Lagune“ verschlagen. Eine der zwei Wasserwelten, umringt von Palmen, Sandstein und balinesischen Hütten. Bei einer Wassertemperatur von 32°C konnte man gemütlich planschen und im Whirlpool entspannen. Ein perfekter Abschluss des tollen Tages. Denn obwohl man die Badelandschaften tatsächlich die ganze Nacht nutzen kann, sind wir gegen 22:00 ins Bett, wir waren ganz schön kaputt von der Autofahrt und dem langen Tag.

IMG_0748IMG_0738IMG_0731

Am nächsten Morgen war ich mal wieder ziemlich früh wach. Schon vor der Schwangerschaft war ich kein Langschläfer aber irgendwie funktioniert das Ausschlafen jetzt noch schlechter. Aber das war gar nicht schlimm, so konnten wir nämlich noch vor dem Frühstück ein paar Runden in der „Südsee“ schwimmen. Ein 200 Meter langer Sandstrand, ausgestattet mit Liegestühlen lässt wirklich Urlaubsfeeling aufkommen. Das Becken ist so groß wie drei Olympia Schwimmbecken und hat eine Temperatur von 28°C. Hier kann man sich also wirklich ein wenig sportlich betätigen.

IMG_0744IMG_0745

Danach haben wir uns unser Frühstück also mehr als verdient und so haben wir uns schnell etwas frisch gemacht und das Buffet gestürmt. Dies ist bei einer Übernachtung nämlich inklusive und kann sich wirklich sehen lassen. Sowieso ist das Frühstücksbuffet im Urlaub mein absolutes Highlight und ich kann euch sagen, ich bin ein strenger Kritiker. Aber im Tropical Island war das Frühstück meiner Meinung nach besser, als in manchem Hotel. Es gab verschiedene Kaffeevarianten, frisch gepressten (!!) Orangensaft, diverse andere Getränke, Brötchen/Brot, Müsli, Joghurt, Käse und Wurst, eine große Auswahl an frischem Obst, Pancakes, Eier, Speck, Marmelade, …. hach… mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen. Ich hätte wirklich den ganzen Tag sitzen und frühstücken können aber leider hat das Baby ziemlich auf den Magen gedrückt und so war weniger Platz vorhanden als gewünscht.

IMG_0740

Für diesen Tag stand die Erkundung des Spa Bereichs an. Die Sauna Landschaft ist wirklich super schön gestaltet und lädt zum entspannen ein. Wir haben uns direkt zwei bequeme Liegen reserviert und uns in eine der drei Saunen zum schwitzen begeben. Außerdem gibt es verschiedene Dampfbäder und eine Salzgrotte, sowie drei verschiedene Sprudelbecken. Also ihr merkt schon, auch hier kann man gut und gerne einen ganzen Tag verbringen. Mein Highlight war die große Regendusche zum abkühlen nach dem Saunagang. Wir haben wirklich den ganzen Tag gefaulenzt, zwischen dem Saunagang immer mal wieder ein kleines Schläfchen gehalten oder uns unter der Regendusche abgekühlt. Leider ging aber auch dieser schöne Tag langsam zu Ende und wir mussten langsam die Heimreise antreten. Vorher gab es noch eine Stärkung im Restaurant, wir haben uns wieder für den Food Court entschieden. Dieses mal gab es einen Burger und Salat für mich und für meinen Mann Schnitzel mit Pommes. Beides war wirklich köstlich. Nach diesem erholsamen Tag konnten wir ganz entspannt die Autofahrt nach Hause antreten. Aber ganz sicher werden wir dem Tropical Island bald mal wieder einen Besuch abstatten.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s