Rezepte

Rezept // Russische Zupfkuchenmuffins

Eines unserer derzeitigen Lieblingsrezepte möchte ich heute gerne mit euch teilen.  Am Anfang der Schwangerschaft hatte ich plötzlich Heißhunger auf Kuchen, genau genommen auf Russischen Zupfkuchen und so habe ich kurzerhand ein Rezept herausgesucht und mit meinem Experiment begonnen. Das Originalrezept findet ihr HIER. Ich war wirklich selbst überrascht, wie gut mir der Kuchen gelungen ist, fand die Konsistenz vom Mürbeteig immer etwas komisch… Deshalb habe ich mit anderen Rezepten verglichen und mich dazu entschieden, das Ei im Teig einfach weg zu lassen.

img_7937img_7936

Nun wollte ich daraus aber Muffins backen und habe deshalb das Rezept, bzw. die Mengen ein kleines bisschen abgeändert.

Für 12 Muffins braucht ihr also:

150 g Mehl // 100 g Butter // 80 g Zucker // 1 Päck. Vanillezucker // 3 EL Kakaopulver //  2 TL Backpulver

Aus diesen Zutaten einen Mürbeteig kneten.

300 g Magerquark // 2 Eier // 100 g Zucker // 100 g zerlassene Butter // 1 Päck. Vanille Puddingpulver

Die Eier schaumig schlagen, Zucker und zerlassene Butter dazu geben. Quark unterrühren und zum Schluss das Puddingpulver dazu geben. Zu einer glatten Masse verrühren.

Den Mürbteig in zwei Hälften teilen, die eine Hälfte in die Muffinförmchen drücken (dabei einen kleinen Rand nach oben drücken), mit der Quarkmasse befüllen und nun den restlichen Teig „zupfen“ und auf darauf verteilen. Der Backofen sollte auf 150° (Umluft) (oder 175° Ober- / Unterhitze) vorgeheizt sein. Die Muffins nun ca. 25 Minuten backen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s