Rezept // Vegane und zuckerfreie Zimtschnecken

Ihr alle wisst von meinem Projekt Zuckerfrei. Kurz zusammengefasst, bis Ostern gibt es keinen Zucker! Für eine Naschkatze wie mich ist das eine echte Herausforderung.
Deshalb hat es auch nicht lange gedauert bis ich mich nach Alternativen umgeschaut habe. Im Internet habe ich dann DIESES leckere Rezept für vegane und sogar zuckerfreie Zimtschnecken gefunden. Oh lecker, Zimt!! Das Rezept habe ich (natürlich…) ein bisschen umgewandelt und angepasst und heraus gekommen sind diese leckeren kleinen Schneckchen.
Auch bei unseren Gästen ist das Gebäck super angekommen.

DSC_5929

Zutaten für den Teig:
300 g Weißmehl
150 g Vollkornmehl
1 TL Zimt
160 ml Sojamilch
4 EL Agavendicksaft
1 Päckchen Trockenhefe

Alle Zutaten vermischen, die Sojamilch vorher ein bisschen erwärmen (so ungefähr lauwarm, nicht zu heiß). Den Teig ungefähr 50 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

DSC_5920

In der Zwischenzeit könnt ihr alles für die Füllung vorbereiten.

Zutaten für die Füllung:
2 TL Zimt
1/4 TL Muskatnuss
200 g Datteln
100 ml Hafermilch
1 kleine Birne

Die Datteln zusammen mit den Gewürzen und der Milch pürieren. Die Birne ganz klein schneiden und am Schluss unterheben.

DSC_5916.NEF

Jetzt könnt ihr den Teig mit einem Nudelholz ganz fein ausrollen, am besten zu einem Rechteck.
Mit der Füllung bestreichen und nun den Teig von der längeren Seite aus aufrollen. Mit einem Messer in gleichmäßige Scheiben schneiden.

Die Teigscheiben kommen nun in den Ofen, dieser sollte auf 180°C vorgewärmt sein.
Backzeit ca. 20 Minuten.

DSC_5914.NEF

Ich hoffe euch schmecken diese kleinen Köstlichkeiten. Ich könnte mich reinlegen!

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezept // Vegane und zuckerfreie Zimtschnecken

  1. backenundkochenmitcarla schreibt:

    Oh HAMMER!
    Wenn du Lust und natürlich auch Zeit hast würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du bei mir vorbei schaust! 🙂

    Gefällt mir

    • steffiimwunderland schreibt:

      Ja, ich werde bestimmt auf deinem Blog vorbei schauen. Ich habe aber Angst, dass du deinem Namen alle Ehre machst und ich dann von leckeren Rezepten verleitet werde den ganzen Tag in der Küche zu stehen 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s