Reisebericht // San Francisco

San Francisco ist meine absolute Lieblingsstadt auf der ganzen, großen Welt. 2007-2008 durfte ich ein Jahr in der Bay Area verbringen und habe mich Hals über Kopf in die Stadt verliebt. 2014 bin ich mit meinem Mann zurück gekehrt. Urlaub bei der Gastfamilie und an der Westküste.
In San Francisco haben wir insgesamt 4 Tage verbracht, hier nun eine kleine Zusammenfassung.

Tag 1
Am ersten Tag haben wir zunächst das Ferry Building besucht und sind dann am Wasser entlang zum Pier 39 spaziert. Dort sind wir ein bisschen durch die Touristenlädchen gebummelt, haben die Seehunde besucht und waren im Wipe Out essen. Wir fanden es dort so lecker, dass wir am nächsten Tag nochmal hin sind 🙂
Danach sind wir frisch gestärkt die Hügel rauf und runter marschiert um zur Lombard Street zu gelangen. Von dort aus ging es mit dem Cable Car zur Powell Street. Das typische Touristenprogramm eben. In der Powell Street finden sich alle wichtigen Geschäfte wie Old Navy, Forever 21 und ein Einkaufszentrum, welches keine Wünsche offen lässt. Nach einer kleinen Shoppingtour ging es mit Blasen an den Füßen aber glücklich von 1000 neuen Eindrücken nach Hause.

DSC_0005DSC_0016DSC_0028DSC_0037DSC_0049DSC_0051DSC_0059

Tag 2
Am zweiten Tag haben wir uns auf die Räder geschwungen und sind über die Golden Gate Bridge bis nach Sausalito geradelt. Eine wahnsinnig schöne Tour aber auch super anstrengend, so viel Berg rauf und runter bin ich glaube ich noch nie gefahren.
Es hat trotzdem so viel Spaß gemacht und wir wurden mit einem wahnsinnigen Ausblick belohnt. Zurück ging es mit der Fähre. Für eine solche Radtour sollte man einen ganzen Tag einplanen, wir hatten zum Beispiel viel zu wenig Zeit in Sausalito. So gerne wäre ich noch etwas länger durch die Geschäfte gebummelt oder hätte gerne einen Kaffee in einem der süßen Restaurants getrunken. Allerdings wurde die Zeit etwas knapp und wir mussten die nächste Fähre zurück nehmen.

DSC_0085DSC_0087DSC_0102DSC_0120DSC_0122DSC_0134

Tag 3

Auch heute haben wir uns die Mühe gemacht die Hügel zu erklimmen um zum Coit Tower zu gelangen. Eine wirklich anstrengende Wanderung sag ich euch. Steile Hügel und steile Treppen wollten erzwungen werden, nur um oben ein Schild zu lesen Coit Tower closed until Spring 2014. Ja, es war wohl noch kein Frühling, der Turm war zu. Trotzdem konnte man von dort oben einen wahnsinns Blick über die Stadt genießen. Leider, wie es der Zufall so will, hatten wir eine kaputte Speicherkarte in unserer Kamera und somit kann ich euch diese tollen Ausblicke leider nicht zeigen. Ein richtiger Glückstag sozusagen. Zum Glück haben wir es aber rechtzeitig gemerkt bevor wir den Nachmittag auf Alcatraz verbracht haben. Nach einem kleinen Lunch und Starbucks ging es nämlich mit der Fähre rüber auf die Gefängnissinsel. Es ist so unglaublich spannend durch die Gänge von Alcatraz zu spazieren, man kann es sich aber trotzdem nicht annähernd vorstellen wie es hier wohl als Gefangener war. Wir haben spannende Geschichten gehört und uns im Anschluss noch die Außenanlage angeschaut, die inzwischen ein wunderschönes Naturschutzgebiet ist.

DSC_0182DSC_0189DSC_0193

Tag 4

Den letzten Tag in San Francisco haben wir im Golden Gate Park verbracht, eine rießige Grünanlage mitten in der Stadt mit vielen Museen, Kinderspielplätzen, Golfanlagen, und und und. Hier wird es wirklich niemandem langweilig und Groß und Klein werden gleichermaßen unterhalten. Im Sommer finden hier auch immer Konzerte statt, die meisten ohne Eintritt. Wirklich toll. Wir sind einfach nur durch den Park spaziert, haben geschaut was es so alles gibt, waren auf dem rießigen Kinderspielplatz (haben erst später das Schild gesehen, dass man sich hier nur in Begleitung von Kindern aufhalten darf…naja, waren ja genug Kinder da.) und im Japanischen Teegarten, der uns wirklich sehr beeindruckt hat. Vor allem schön, weil zu dieser Zeit gerade Kirschblüte war.
Danach haben wir noch einen Stop am Alamo Square bei den Painted Ladies eingelegt. Diese hübschen Häuschen dürften euch vor allem durch die Serie Full House bekannt sein und sind natürlich ein absolutes Touristenhighlight.

DSC_0053DSC_0006

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s